Glossar / Lexikon von abylonsoft

Begriffserklärungen

Im Lexikon, bzw. Glossar erklärt abylonsoft Themen von allgemeinem Interesse rund um die angebotenen Softwareprodukte, Computer und Technik. Die Rubrik mit dem Buchstaben G enthält 2 Einträge.

Rubrik G 2 Einträge

Geheimer Schlüssel

Für die Verschlüsselung wird ein Passwort oder Schlüssel benötigt. Dieser sollte in jedem Fall ein Geheimnis bleiben, damit Fremde nicht auf die geschützten Daten zugreifen kann. Im Fall der asymmetrischen Verschlüsselung ist der geheime Schlüssel der Teil des Zertifikates, der nicht in fremde Hände gelangen darf. Dieser wird auch "Private Key" genannt und ermöglicht die asymmetrische Verschlüsselung oder die Signatur von Daten.

siehe auch: Secret Key Verfahren Symmetrische Verschlüsselung

Geheimnis

Für die Verschlüsselung von Daten wird ein Geheimnis benötigt. Nur mit diesem Geheimnis ist wiederum die Entschlüsselung der Daten möglich. Die Software von abylonsoft unterstützt im HYBRID-System die Verwendung von X.509-Zertifikate und im SYMM-System die Eingabe von Passwörtern über die Tastatur, die Verwendung von Prozessorchipkarten (z. B. EC-Karten), die Verwendung von Speicherchipkarten (z. B. Krankenversichertenkarten), beschriebene CDs und DVDs, RFID-Funkkarten oder USB-Speichermedien (z. B. USB-Sticks).

Ein gutes Passwort ist mindestens 12 Zeichen lang und beinhaltet Groß- und Kleinbuchstaben, Sonderzeichen und Zahlen. Dieses Passwort sollte nicht mehrfach verwendet werden. Eine zusätzliche Sicherheit bietet die 2-Faktor-Authentifizierung, bestehend auf 2 unterschiedlichen Geheimnissen. Hierbei kann ein Haqrdwareschlüssel mit einem Passwort kombiniert werden.

siehe auch: Secret Key Verfahren SYMM-System HYBRID-System Passwort Authentifizierung Verschlüsseln Zutrittskontrolle

Kommentar eintragen

Bitte nutzen Sie für Supportanfragen unser Support-Formular!