abylon SELFCERT Aktuelle Version: 15.90.1

Erstellt digitale, selbstsignierte Testzertifkate für die Verwendung in Softwareprogrammen von abylonsoft und mehr.

Funktionen

  • Erstellung von selbstsignierten X.509 v3 Testzertifikaten
  • Nach der Erstellung des Zertifikates ist eine automatische Installation möglich
  • Zertifikatsfelder: Inhaber, Emailadresse, Staat/Provinz, Stadt, Organisation, Department und Land Auswahlliste mit Länderabkürzung
  • Laufzeit bis 9999 Tage (~27 Jahre)
  • Neu Alle aufgeführten Softwareprodukte werden ab sofort in 2 Versionen angeboten. Beide Versionen können prinzipiell auf allen unterstützten Windows-Versionen installiert werden. Allerdings empfehlen wir die mit Visual Studio 2008 kompilierte Version bis Windows 7 und beim mobilen Einsatz. Dieses Setup benötigt das .net-Framework 3.5. Die mit Visual Studio 2015 kompilierte Version empfehlen wir für Windows 8 und 10, wobei diese das .net-Framework 4.0 und den Redistribution Pack benötigt. Solange die Downloads noch nicht unterschieden werden, wird primär die Version für Windows 8 und 10 angeboten. Um die Version bis Windows 7 zu erhalten, muss der Dateiname um die die Zeichenfolge "vc2008_" ergänzt werden. Damit ergibt sich ein Dateiname von "vc2008_[setup.exe]". >> Alle Neuerungen (Versionshistory)

Freeware

Kostenlos für private und kommerzielle Nutzung
Weiterverkauf nicht gestattet

Jetzt herunterladen
Uneingeschränkt nutzen

Alternative Downloads und Dokumente

X.509 Schlüsselgenerator Generierung von selbstsignierten X.509 v3 Testzertifikaten (PKCS / RSA)

Digitale Zertifikate bestehen aus einem Schlüsselpaar und werden in vielen Bereichen verwendet. Zertifikate können unterschiedliche Verwendungsmöglichkeiten unterstützen, wie beispielsweise eine eindeutige Identifikation durch Signatur oder die Verschlüsselung der unterschiedlichsten Daten. Die zertifikatsbasierte Verschlüsselung wird beispielsweise bei der sicheren Übertragung von Internetseiten durch SSL oder der Email-Verschlüsselung verwendet. auch die Softwareprodukte von abylonsoft unterstützen die Verschlüsselung von Daten mit Zertifikaten als geheimen Schlüssel.
Normalerweise werden Zertifikate von Zertifikatsdienstleistern ausgestellt. Diese prüfen die Richtigkeit der angegebenen Daten und erhalten dafür eine entsprechende Ausstellungsgebühr. Für viele Anwendungsfälle ist dies jedoch nicht notwendig. Für diese Zwecke ermöglicht die kostenlose Software abylon SELFCERT die Generierung von selbstsignierten Testzertifikaten (X.509 v3).

Für diese Freeware übernimmt abylonsoft keinerlei Gewährleistung und Garantie. Die Zertifikate können im privaten und geschäftlichen Umfeld für Testzwecke eingesetzt werden.

Screenshot von abylon SELFCERT

Bildschirmfotos | Screenshots von abylon SELFCERT

Anwendungsbeispiel für digitale Zertifikate

Digitale Zertifikate nehmen in der heutigen Gesellschaft eine wichtige Rolle ein und sind weit verbreitet. Dabei garantieren Sie Echtheit, Authentizität, Integrität und ermöglichen eine sichere Verschlüsselung.

Die zahlreichen Anwendungsbeispiele für digitale Zertifikate sind in unseren Tutorials zusammen gefasst.

HINWEIS: Die mit abylon SELFCERT erstellten, selbstsignierten Zertifikaten sind im Sinne des deutschen Signaturgesetzes (SigG §2 Nr. 7) nicht qualifiziert und können rechtlich gesehen keine handschriftliche Unterschrift ersetzen. Im privaten oder lokal begrenzten geschäftlichen Umfeld bieten Sie jedoch gute Dienste. Die Software abylon SELFCERT wird kostenlos als Freeware ohne Gewähr angeboten.

Windows-Zertifikatsdatenbank für Softwarezertifikate

Das mit der Software abylon SELFCERT erstellte Zertifikat aus öffentlichen und privaten Schlüssel liegt als PFX-Datei vor. Dieses kann mit einer Zertifikatschipkarte oder Token verwendet werden. In der Regel wird es jedoch einfach in der Windows-Zertifikatsdatenbank installiert.

Neuigkeiten abylon SELFCERT weitere Neuigkeiten (RSS-Feed)

1 Kommentar

Gravatar Icon von ST444 #80

ST444 - 16.03.2016 - 12:23 Uhr  

Alte Version problemlos deinstalliert und neue installiert
Einziges Problem: Nach Deinstalliation wurde die Installationsroutine nicht selbstständig aufgerufen.

Gravatar Icon von abylonsoft #80

Antwort:

Ja das stimmt, dies ist noch nicht berücksichtigt.
Nur bei strukturellen Änderungen wird eine Deinstallation des Setups notwendig. Wie im Fall von Version 15, wo das 64bit-Setup nun im dafür vorgesehenen Windows-Verzeichnis installiert wird. Solche Fälle sind jedoch sehr selten.

Kommentar eintragen

Bitte nutzen Sie für Supportanfragen unser Support-Formular!