Tutorial 3 von 9:
Installation eines Zertifikates in der Windows-Zertifikatsdatenbank

Zertifikatsinstallation Anleitung für Windows 7 64-Bit

Die Vorgehendweise der Zertifikatsinstallation ist prinzipiell unter allen Windows-Betriebssystemen ähnlich. Einzig das Aussehen der Dialoge kann unter Windows XP, Vista, 7 und 8 unterschiedlich sein!

1. Starten des Zertifikatsimport Assistenten

Durch Doppelklick auf die Zertifikatsdatei (Dateierweiterung z. B. PFX oder P12) wird der Windows Zertifikats-Assistent gestartet. Mit Weiter beginnt die Installation des Zertifikates!

Wenn Sie vorher mit der Software abylon SELFCERT ein selbstsigniertes Zertifikat erstellt haben, dann startet der Windows Installations-Assistent automatisch.


2. Zertifikat auswählen

Hier wird noch einmal das zu installierende Zertifikat angezeigt. Über Auswählen kann ein alternatives Zertifikat ausgewählt werden.


3. Kennwort eingeben

Sofern die Zertifikatsdatei mit einem Passwort geschützt ist, wird dieses in das Feld Kennwort eingegeben. Sinnvoll ist es auch, die beiden Punkte Hohe Sicherheit und Exportierbarkeit zu aktivieren. Dadurch können Sie am Ende der Installation den Zugriff auf Ihr Zertifikat mit einem Passwort schützen, sowie jederzeit den privaten Schlüssel des Zertifikates exportieren.


4. Zertifikatsspeicher auswählen

Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte die Option Alle Zertifikate im folgenden Speicher speichern aktiviert werden. Über den Schalter Durchsuchen öffnet sich ein Dialog mit allen verfügbaren Zertifikatsspeichern. Hier ist der erste Punkt Eigene Zertifikate zu wählen. Nach dem Bestätigen mit OK schließt sich der Dialog wieder und in dem Feld Zertifikatsspeicher steht nun die Zertifikatsdatenbank Eigene Zertifikate.


5. Fertigstellen des Assistenten

Auf der letzten Seite werden noch einmal alle relevanten Daten angezeigt. Den Installationsassistenten schließen Sie mit Fertig stellen.


6. Import des Zertifikates

Bevor das Zertifikat endgültig installiert wird, muss die Sicherheitsstufe festgelegt werden. Klicken Sie dazu auf Sicherheitsstufe.


7. Sicherheitsstufe festlegen

Hier bietet Windows die zwei Sicherheitsstufen Mittel (Bestätigungsaufforderung bei Zugriff) und Hoch (Passwortabfrage) an. Für höchstmögliche Sicherheit sollte die Stufe Hoch ausgewählt werden, womit bei jeder Signier- oder Entschlüsselungsaktion das Passwort eingegeben werden muss.


8. Kennwort festlegen

In diesem Fenster wird das Kennwort festgelegt, welches zur Sicherheit 2-mal in die Felder Kennwort und Bestätigen eingegeben werden muss. Unter Kennwort für kann noch ein Hinweistext angegeben werden, der ebenfalls bei der Passwortaufforderung angezeigt wird.

Das hier angegebene Kennwort kann und sollte von dem Passwortschutz der Zertifikatsdatei abweichen. Beachten Sie, dass ein sicheres Passwort mindestens Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen enthält.


9. Import fertig stellen

Nun wird der Import-Vorgang mit dem Schalter OK durchgeführt.


10. Import erfolgreich abgeschlossen

Windows zeigt zum Abschluss, dass der Importvorgang der Zertifikates erfolgreich war.

In der Software von abylonsoft wird das neu installierte Zertifikat im abylon CERTMANAGER in der Datenbank My (Private Zertifikate). Über Aktivieren kann dieses als Eigenes Zertifikat festlegt werden. Dadurch verwendet die Software von abylonsoft dieses Zertifikat automatisch für alle zertifikatsbasierten Signier- und Verschlüsselungsoperationen.<7p>


11. Aufruf der Systemsteuerung

Das neu installierte Zertifikat wird nun auch über die Internetoptionen angezeigt. Dazu muss zunächst über Start->Systemsteuerung die Windows Systemsteuerung geöffnet werden. Sofern der Punkt Internetoptionen nicht angezeigt wird, muss die Ansicht gewechselt werden. Dies erfolgt, indem oben rechts unter Anzeigen nach die Option kleine Symbole ausgewählt wird. Die Internetoptionen werden durch Doppelklick geöffnet.


12. Internetoptionen, Seite Inhalte

In den Internetoptionen wird zum Tab Inhalte gewechselt und der Zertifikatsdialog mit dem Schalter Zertifikate geöffnet


13. Anzeige Eigene Zertifikate

Im Zertifikatsdialog kann auf die einzelnen Zertifikatsspeicher über die entsprechenden Tabs zugegriffen werden. Unter Eigene Zertifikate wird nun das neu installierte Zertifikat angezeigt.

Hier im Zertifikatsdialog können auch die Detail der installierten Zertifikat angezeigt oder über Exportieren der eigene Schlüssel exportiert werden.


Themenbezogene Software zu:
Installation eines Zertifikates in der Windows-Zertifikatsdatenbank

Software abylon CRYPTMAIL

abylon CRYPTMAIL:

Verschlüsselung und Signatur von Emails; inkl. Outlook AddIn

Info Kaufen Testen

Software abylon ENTERPRISE

abylon ENTERPRISE:

Security-Suite für den professionellen Einsatz

Info Kaufen Testen

Software abylon SELFCERT

abylon SELFCERT:

Erstellen von selbstsignierten X.509 Testzertifikaten

Info Kaufen Testen

Kommentar eintragen

Bitte nutzen Sie für Supportanfragen unser Support-Formular!