abylon SHAREDDRIVE Aktuelle Version: 16.50.3

Verschlüsselt Dateien mit sicheren Verschlüsselungsverfahren und ermöglicht den gleichzeitigen Zugriff mehrerer Anwender.

Funktionen

  • NEU Programmfenster zum direkten Zugriff auf die verschlüsselten Dateien
  • NEU Mobile Version
  • Verschlüsselung von Dateien mit dem Blowfish- (448 Bit) oder AES-Algorithmus (256 Bit)
  • Zugriff lokal oder über das Netzwerk
  • Multiuserzugriff durch dateibasierten Aufbau
  • Erweiterte Sicherheit durch Maskierung des Dateinamen
  • Verschlüsselte Speicherung der Daten in der Cloud
  • Neu Update- und Positionsprobleme bei der Fortschrittsanzeige wurde behoben. >> Alle Neuerungen (Versionshistory)

Verschlüsselungssoftware Verschlüsselte Dateiablage in Netzwerken für Multiuserzugriff

Die Software abylon SHAREDDRIVE schützt sensible Daten vor unerlaubtem Zugriff durch Verschlüsselung mit anerkannten Verschlüsselungsalgorithmen. Nur bei Kenntnis des korrekten Passworte oder bei Besitz des passenden Hardwareschlüssels kann auf die Originaldateien zugegriffen werden. Der Zugriff ist dabei über ein spezielles Programmfenster möglich. Durch den dateibasierten Aufbau der Verschlüsselung ist der gleichzeitige Zugriff mehrerer Anwender auf die Datenbasis kein Problem. Dabei können die Dateien auch zentral auf einem Server oder in einer Daten-Cloud gespeichert sein. Die Übertragung über das Netzwerk erfolgt verschlüsselt und erst auf dem Client wird die Datei entschlüsselt.

abylon SHAREDDRIVE in der Cloud

Ein Cloud-Speicher erweitert den Speicherplatz auf dem PC und ermöglicht den Zugriff von verschiedenen Geräten (Devices). In der Zwischenzeit gibt es zahlreiche Cloud-Angebote von großen und kleinen Anbietern. Unter den bekanntesten Cloud-Diensten befindet sich das OneDrive von Microsoft, das GoogleDrive von Google, die Dropbox vom gleichnamigen Anbieter oder die AmazonCloud von Amazon.

Ein Nachteil besteht jedoch darin, dass wichtige oder gar geheime Dokumente einer fremden Firma anvertraut werden. Je nach Anbieter werden unterschiedliche Versprechen bezüglich der Sicherheit und Privatsphäre gegeben. Häufig handelt es sich jedoch um kostenlose Angebote und jeder sollte sich die Frage stellen, welche Möglichkeiten der Monetarisierung es gibt.

Um auf Nummer sich zu gehen, können die Daten in der Cloud verschlüsselt werden. Dies ist beispielsweise mit unserer Software abylon BASIC, manuell über den Datei Explorer möglich. Komfortabler ist jedoch der Einsatz unserer Multi-User-Verschlüsselungslösung abylon SHAREDDRIVE. Sofern die Cloud-Software ein virtuelles Verzeichnis auf dem Rechner anbietet, steht der Nutzung mit unserer Software nichts im Wege. Dieses Verzeichnis oder ein Unterordner muss in der Softwareware abylon SHAREDDRIVE als Initialverzeichnis festgelegt werden. Alle Daten im SHAREDRIVE werden auf dem PC verschlüsselt und erst dann über das WebDAV-Protokoll in die Cloud geladen. Umgekehrt erfolgt auch beim Bearbeiten der Dateien die Übertragung verschlüsselt und erst auf dem PC werden die Dokumente entschlüsselt.

Neuigkeiten abylon SHAREDDRIVE weitere Neuigkeiten (RSS-Feed)

Kommentar eintragen

Bitte nutzen Sie für Supportanfragen unser Support-Formular!