Support, Hilfe und Anleitung zu abylon KEYSAFE

Zusätzliche Infos und Hilfe Passwörter sicherun und einfach speichern

FAQ abylon KEYSAFE Einfach zu bedienender Passwortmanager für Ihre Kennwörter und Zugangsdaten

Tray-Icon von abylon KEYSAFE Dies kann daran liegen, dass der abylon KEYSAFE schon gestartet und automatisch minimiert wurde. Minimiert bedeutet dabei, dass das Fenster reduziert ist und nur als Tray-Icon neben der Uhr angezeigt wird. In dem Screenshot wird das Roboter-Icon in der Tray-Leiste angezeigt. Durch Doppelklick oder über das Menü der rechten Maustaste kann das Fenster wieder maximiert werden.

Das Fenster kann über das Minimieren-Icon oben rechts wieder zum Tray-Icon minimiert werden.

Infos zum Tray-Icon finden Sie auch auf dieser Seite unter FAQ-Allgemein -> Wo finde ich das Tray-Icon?!

Wechseln zwischen offenen Fenstern

In seltenen Fällen kommt es vor, dass ein geöffneter Keysafe nicht in der Task-Leiste angezeigt wird. In diesem Fall kann zwischen allen offenen Fenstern über die Tastenkombination "Alt+Tab" gewechselt werden. Die Tab-Taste ist ganz links auf der Tastatur zu finden und hat i.d.R. zwei Pfeile als Zeichen.

Wenn in der Listenfunktion nur die erste Zeile angezeigt wird, dann sollten Sie die Software abylon KEYSAFE auf die neuste Version updaten (Download-Seite). Danach sollte dieses Problem gelöst sein.

Alternativ bietet auch das Drücken des Update-Icon Abhilfe!

Der Aufbau der Keysafe-Datei ändert sich über die einzelnen Versionen. Aus diesem Grund sind größere Versionssprünge nicht möglich.

Abhilfe

Je nach aktuell eingesetzter Version sollten Sie temporär die Version 7.3, 8.3 und 10.5 auf Ihrem Rechner installieren. Wenn Sie schon Version 8.3 oder 9.x installiert haben, ist es ausreichend die Version 10.5 zu installieren. In der Regel wird Ihr bisheriger Keysafe automatisch importiert und konvertiert. Bitte denken Sie vorher daran, von Ihrem Keysafe ein Backup anzulegen. Nachdem der Import erfolgt ist, können Sie die aktuelle Softwareversion installieren.

Download: abylon KEYSAFE 7.3

Download: abylon KEYSAFE 8.3

Download: abylon KEYSAFE 10.5 

TIPP Von Ihrem Keysafe sollten Sie in regelmäßigen Abständen eine Sicherheitskopie anlegen!

Sollten Sie Probleme haben, so können Sie sich gerne an uns wenden (-> Support-Formular)!

Beim ersten Start des Programms werden Sie gefragt, ob einen neue Datei angelegt werde soll oder eine vorhandene Datei (XML-Format) importiert werden soll.

Besteht bereits eine KEYSAFE-Datei und Sie wollen dennoch eine neue Datei anlegen, so gehen Sie wie folgt vor. Suche Sie die vorhandene Tresordatei, die normalerweise im Verzeichnis Dokumente und Einstellungen steht. Am besten finden Sie die Datei, indem Sie mit der Suchfunktion des Datei Explorer dieses Verzeichnis nach der XML-Datei durchforsten. Standardmäßig entspricht der Dateiname Ihrem Anmeldenamen (ihr_anmeldename.xml). Benennen Sie die Datei um und starten die Software neu. Nun werden Sie gefragt, ob Sie die Datei durch das Backup wiederherstellen wollen. Hier antworten Sie mit NEIN. Nun wird mit dem gleichen Namen eine neue, leere Tresordatei angelegt.

Nochmals Punkt für Punkt:

  1. Suchen der KEYSAFE-Datei (XLM-Format)
  2. Umbenennen
  3. Starten des abylon KEYSAFE
  4. Backup NICHT wiederherstellen

TIPP Sollten Sie Probleme mit der Zugriffsberechtigung haben, dann sollten Sie ebenfalls die gleichnamige Schlüsseldatei (ihr_anmeldename.xmk) umbenennen!

Nach dem ersten Start vom abylon KEYSAFE können Sie selber einen Ort zum Speichern wählen. Voreingestellt ist Ihr Eigenes Verzeichnis\apm. Sie können jederzeit von der Tresordatei (XML - Format) ein Backup anlegen. Wenn Sie jedoch nach dem Backup Ihr Passwort ändern, so gilt dieses nicht für die gesicherte Datei. In diesem Fall müssen Sie Ihr altes Passwort eingeben.

FAQ: Passwort (SYMM-System)

Der Passwort-Scrambler muss auf jeden Fall deaktiviert sein, wenn ein Passwort oder die SecureID über Kopieren und Einfügen (Copy&Paste) ins Passwortfeld eintragen werden. Andernfalls erkennt das Programm keine Tastatureingabe und das Passwortfeld bleibt sozusagen leer.

Bei der SecureID handelt es sich um ein so genanntes Notfallpasswort. Dieses kann bei Defekt oder Verlust der Chipkarte oder USB-Stick alternativ für die Entschlüsselung eingegeben werden.
Die Ermittlung der SecureID erfolgt während der Verschlüsselung auf der Seite 'Schlüsselverwaltung->SYMM-System'.
Die SecureID ist für jedes verschlüsseltes Objekt (abylon KEYSAFE, abylon CRYPTDRIVE, abylon BASIC, abylon SHAREDDRIVE) identisch und baut sich wie folgt auf:

# + 32 Zeichen + . + 32 Zeichen + # 
(Zeichen nur Zahlen 0-9 oder Buchstaben A-F; z. B. #A54E1CB23F31464AC3B7D65F4557C1D1D. 50F4B4A9EC30705944EB12870284C419#

HINWEIS
- Ab Version 8.3 können sowohl Groß- als auch Kleinbuchstaben eingegeben werden. Bei älteren Versionen ist die Eingabe Case-Sensitive.
- Zur Eingabe sollte der PasswortScrambler deaktiviert werden!
- Die SecureID sollte an einem sicheren Ort aufbewahrt werden!
- Die SecureIDs sind für Verschlüsselung und Windows-Anmeldung unterschiedlich. 

Unter einem "Brute Force Angriff" versteht man das Ausprobieren aller möglichen Zeichenkombinationen von Passwörtern. Zum Beispiel beginnt der Prozess mit 00000001 und geht dann mit 00000002, 00000003, 00000004... weiter. Ein Passwort, das nur 4 Stellen hat und nur aus Zahlen besteht kann leicht innerhalb wenigen Sekunden "geknackt" werden. Ein gutes Passwort sollte aus mindestens 12 Zeichen mit Kleinbuchstaben, Großbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen besteht. Zudem sollten keine Wörter aus Wörterbüchern, Namen oder einschlägigen Passwort-Datenbanken verwendet werden. Wer diese Regeln berücksichtigt, kann sicher sein, dass eine wirtschaftliche Entschlüsselung der geschützten Daten in absehbarer Zeit nicht möglich ist.

  

Es ist leider / zum Glück nicht möglich, geschütze Daten ohne das zugehörige Passwort zu öffnen. D.h., die Software von abylonsoft bietet weder eine Hintertür noch einen so genannten "Generalschlüssel". Wenn Sie also ihr Passwort verloren haben, kommen Sie nicht mehr an ihre gespeicherten Daten dran. 

Sie sollten sich die verwendeten Passwörter gut merken und evt. an einer geheimen Stelle aufschreiben. Dies sollte aber nicht auf der Festplatte oder in der nähe des Computers sein. Alternativ bieten so-genannte Passwortmanager (wie z. B. abylon KEYSAFE) die Möglichkeit die unterschiedlichen Passwörter in einer gesicherten Datenbank zu hinterlegen. In diesem Fall müssen Sie sich nur noch ein Passwort merk

Ein unsicheres Passwort ist immer ein Geburtsdatum, eine Nickname, eine Name prinzipiell oder irgend ein anderes Wort, welches häufig gebraucht wird, oder welches im Lexikon steht.

Ein sicheres Passwort ist ein Passwort, das aus verschiedenen zufälligen Zeichen besteht, z.B. myz<_/k)),%06YLbcw3pU. Es besteht aus Sonderzeichen ( ! »§$%&/()==?´*?+#´\ß^.;:_@<>|{[]}), Zahlen (1234567890), Großbuchstaben (QWERTZUIOPÜÄÖLKJHGFDSAYXCVBNM) und Kleinbuchstaben (qwertzuiopüäölkjhgfdsayxcvbnm).

Sollten Sie sich ein solches Passwort nicht merken können, so können Sie auf einen Trick zurückgreifen. Zwar ist das Passwort dann nicht so sicher, wie das vorherige, jedoch immer noch um einiges sicherer wie ?Otto? oder ?Müller?. Und so funktioniert es. Denken Sie sich einen langen Satz aus, den Sie sich leicht merken können, wie z.B. : Ich wohne in der Musterstadt 134b. Meine Telefonnummer ist 123456789.  Nun nehmen Sie von diesem Satz einfach die ersten Buchstaben / Zeichen. In diesem Fall wäre das? IwidM1.Mti1.?. Sie sollten aber darauf achten, dass wenigsten einige Zahlen und Sonderzeichen in dem Satz vorhanden sind. Zudem müssen Sie auf Groß- und Kleinschreibung achten.

Um ein wirklich sicheres Passwort zu erzeugen, sollten Sie den integrierten Passwortgenerator benutzen. Sie finden ihn beispielsweise im abylon KEYSAFE.

Ja, denn bei der Installation muss die Software einige Einstellungen vornehmen, wozu nur der Administrator Rechte besitzt. Also melden Sie sich für die Installation als Administrator an oder wenden Sie sich an Ihren zuständigen Administrator.

Mögliche Fehlerursache:

  1. Sie haben die Registrierungsdaten falsch eingegeben! Am sichersten ist es, wenn Sie den Namen und den Registrierungsschlüssel per Kopieren und Einfügen (Copy&Paste) aus der Email direkt in den Registrierungsdialog unserer Software kopieren.
  2. Jeder Lizenzschlüssel wird für jedes Programm und jede Version individuell erstellt. Kontrollieren Sie, ob Ihre Registrierungsdaten auch für die bei Ihnen installierte Version bestimmt sind!

Updates in der gleichen Hauptversionsnummer sind kostenlos. Für Updates auf die nächste Hauptversionnummer fällt eine Updategebühr am. Gerne können Sie bei Fragen oder Problemen mit uns in Kontakt treten.

Sofern dieser Fehler auftritt, sollten Sie das Setup manuell auf der Download-Seite herunter laden und installieren. Alle Einstellungen der Vorgängerversion werden dabei übernommen.

FAQ: Allgemein

Tray-Icons sind kleine Schalter, welche in der Taskleiste unten rechts, neben der Uhr angezeigt werden.
Über diese Icons werden Informationen angezeigt und können Funktionen aufgerufen werden. In der Voreinstellungen deaktiviert Windows Tray-Icons von Programmen, sodass diese erst einmal nicht angezeigt werden. Im Folgenden wird beschrieben, wie die Einstellungen zu alle oder einzelne Icons festgelegt werden können.
HINWEIS Die Beschreibung ist allgemein gehalten. Je nach Programm müssen Sie das entsprechende Tray-Icon auswählen. Dieses finden Sie in der Hilfe oder den FAQ's.

Wie öffne ich die Einstellungen für die Tray-Icons?

Links neben der Uhr befindet sich ein kleiner weißer Pfeil nach oben, über den sich die weiteren Tray-Icons anzeigen lassen.

Tray-Icons anpassen

Über "Anpassen" können Sie das Verhalten der Tray-Icons festlegen. Es öffnet sich das Fenster "Infobereichssymbole".
HINWEIS Weiter unten finden Sie alternative Wege zum Öffnen dieses Fensters.

Infobereichssymbole

Im Einstellungsfenster für Infobereichssymbole kann einerseits das Verhalten jedes einzelnen Tray-Icon festgelegt werden.
Suchen Sie dazu das entsprechende Icon aus und wählen als Option "Symbol und Benachrichtigungen anzeigen". Danach finden Sie das Tray-Icon jederzeit links neben der Uhr auf der Taskleiste.
Alternativ können sie auch die Option "Immer alle Symbole und Benachrichtigungen auf der Taskleiste anzeigen" aktivieren. In diesem Fall werden auch die Tray-Icons zukünftiger Programme direkt auf der Taskleiste angezeigt.

Alternative 2 zum Öffnen der Infobereichssymbole-Einstellungen

Fahren Sie mit der Maus auf eine frei Stelle der Taskleiste und drücken die rechte Maustaste. Im Menü wählen Sie den Punkt Eigenschaften. Auf der Seite Taskleiste über den Schalter "Anpassen" öffnet sich der Dialog zum Anpassen der Infobereichssymbole.

Taskleiste Eigenschaften

Alternative 3 zum Öffnen der Infobereichssymbole-Einstellungen

Als weitere Möglichkeit können Sie über das Startmenü auch die Systemsteuerung öffnen. Wählen Sie oben rechts als Anzeige "Große Symbole" oder "Kleine Symbole" aus. Nun können Sie die Einstellungen über das Icon "Infobereichssymbole" öffnen.

Alle Systemsteuerelemente

Aufgrund von Fehlern im Betriebssystem bzw. anderer Software, sowie der Vielgestaltigkeit der zum Einsatz kommenden Hardware müssen scheinbar auftretende Fehler und / oder Unregelmäßigkeiten in der Software von abylonsoft nicht unbedingt auch in dieser Software begründet sein.
D. h. die Wechselwirkungen zwischen unserer Software und Software / Hardware anderer Hersteller sind so vielschichtig, das diese nicht in allen Fällen von uns berücksichtigt werden können. Häufig treten auch Fehler / Mängel in anderer Software (z. B. dem Betriebssystem) auf, die nur in Kombination mit unserer Software wirksam werden. Diese Fehler zeigen sich in der Regel in einer allgemeinen Schutzverletzung oder einem Systemabsturz. Aus diesen Gründen unterziehen wir unsere Software vor der Veröffentlichung einem sehr ausgiebigen Test, um die Probleme und Fehler auf ein Minimum zu reduzieren.

Sollten Sie dennoch auf einen direkten Fehler in unserer Software aufmerksam werden, so werden wir dies so schnell wie möglich beheben. Damit wir den Fehler / das Problem nachvollziehen können, sollten Sie uns alle Einzelheiten mitteilen:

  • Betriebsystem
  • Servicepacks
  • Weitere verwendete Software
  • Wobei ist der Fehler aufgetreten
  • Ist der Fehler reproduzierbar
  • Etc.

Bitte verwenden Sie hierzu unser Supportformular!

Weiteres siehe AGB's

CHM-Dateien sind sogenannte HTML-Hilfe-Dateien, die mit einem entsprechenden Programm angezeigt werden. Bei Windows 2000 und Windows XP wird das entsprechende Programm schon mit dem Betriebssystem mitgeliefert. Bei älteren Betriebssystem muss evtl. das entsprechende Anzeigeprogramm (Viewer) separat installiert werden (Download bei Microsoft >> hhupd.exe).

Weitere Gründe für diesen Fehler:

  1. Die Hilfe-Datei (*.chm) befindet sich NICHT im Programmverzeichnis.
  2. Das Programm wurde auf einem gemappten Netzwerklaufwerk installiert. Dabei wird die Meldung im Viewer "Aktion abgebrochen" angezeigt. (Dies ist eine neue Sicherheitsrichtlinie von Microsoft und tritt nach dem Sicherheitsupdate MS05-26 oder MS04-23 auf >> Weitere Infos bei Microsoft)

Abhilfe zu Fall 1: Neuinstallation des Programms!

Abhilfe zu Fall 2: Um die Sicherheitseinschränkungen so zu lockern, dass Hilfe-Dateien im eigenen Intranet (Netzwerk) angezeigt werden, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen der Registydatei 'Start->Ausführen->Regedit'
  2. Anlegen des folgenden Eintrags:

Schlüssel: HKEY_LOCAL_MACHINE
Pfad (Subschlüssel): SOFTWARE\Microsoft\HTMLHelp\1.x\itssRestrictions\
(falls Schlüssel "itssRestrictions" noch nicht exsistiert, bitte neu anlegen!)
Wertname: MaxAllowedZone
Werttyp: DWORD
Wert: 1

  1. Evtl. Neustart des Rechners!

Download des Registry-Patches ohne Gewähr: Anzeige der Hilfe-Datei

Hinweis zu möglichen Werten:

0 = Nur lokalen Rechner (Standard nach dem Sicherheitsupdate)
1 = Lokaler Rechner + Lokale Internetzone (Netzwerk)
2 = Lokaler Rechner + Lokale Internetzone (Netzwerk) + Vertrauenswürdige Seiten
3 = Lokaler Rechner + Lokale Internetzone (Netzwerk) + Vertrauenswürdige Seiten + Internet
4 = Lokaler Rechner + Lokale Internetzone (Netzwerk) + Vertrauenswürdige Seiten + Internet + Eingeschränkte Seiten

Durch die immer schneller werdende Versionszyklen konnten wir die Hilfe-Datei seit einiger Zeit nicht mehr aktualisieren.

Wir bieten jedoch jedem Anwender auf der Homepage einen umfangreichen FAQ-Bereich und ein Support-Forum an. Sollten Sie hier nicht fündig werden, so können Sie Ihre Anfrage auch über unserem Support-Formular an uns schicken. Wir antworten in der Regel innerhalb von 24-48 Stunden.

Um einen Wechseldatenträger (z. B. USB-Stick) als "Schlüssel" für die Anmeldung und Verschlüsselung oder den mobilen Einsatz (Schalter "Module auf USB-Stick installieren") verwenden zu können, müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  1. Der USB-Stick muss gesteckt sein
  2. Der USB-Stick muss ein neues Laufwerk anlegen
  3. Das Laufwerk muss formatiert sein
  4. Das Laufwerk muss beschreibbar sein (Schreibrechte)
  5. Das Laufwerk muss genügend Speicherplatz besitzen
  6. Der Treiber muss das Laufwerk als "Removable Device" (Wechseldatenträger) eintragen

Supportanfrage zur abylon KEYSAFE Tresor für Passwörter und Zugangsdaten

22 Supportanfragen - » Supportanfrage eintragen

Seite: 1 von 3   Weiter »

Gravatar Icon von tih-sih #205

tih-sih - Eintrag vom: 08.12.2017 um 12:08 Uhr 
Software-Version: unbekannt - Betriebssystem: Windows 10

Frage: Welche Chipkarte benutzen?

Hallo,
ich will mir den Keysafe kaufen und besitze einen Reiner cyberJack e-com plus Kartenleser.
Welche Chipkarte brauche ich zum Benutzen des Keysafe?
Danke für Ihre Antwort.
Gruß
Thomas

Gravatar Icon von abylonsoft #205

Antwort:

Sie können probieren, ob unsere Software Ihre EC- oder Kreditkarte akzeptiert. Dazu können Sie in den erweiterten Einstellungen auf der Seite "Schlüsselverwaltung -> SYMM-System" die Karte über das Icon- "SecureID anfordern" testen. Sofern Sie keine entsprechende Karte besitzen, können wir Ihnen eine Prozessorchipkarte über unseren Shop zur Verfügung stellen.

An dieser Stelle möchten wir noch darauf aufmerksam machen, dass die Kartenleser von Reiner SCT Probleme mit unserer Software bereiten können, gerade im Zusammenhang mit Banking-Software.

Gravatar Icon von Graf von M. #190

Graf von M. - Eintrag vom: 23.06.2017 um 18:37 Uhr 
Software-Version: 11.30.07.2 - Betriebssystem: Windows 10

Frage: Zugangsdaten verloren

Für mein Passwortprogramm, das ich im August 2014 erworben habe, sind mir die Zügangsdaten ( CD-Key und Lizenzcode) verloren gegangen. Können Sie mir diese nochmals zuschicken, da ich das Programm reaktivieren muss.
MfG Wolfgang Graf von M.

Gravatar Icon von abylonsoft #190

Antwort:

Daten wurden noch einmal versendet.

Gravatar Icon von Wolfgang Johansen #189

Wolfgang Johansen - Eintrag vom: 11.06.2017 um 18:21 Uhr 
Software-Version: 16.07.00.2 - Betriebssystem: Windows 10

Frage: Wie kann ich die Passwortabfage, die bei jedem Systemstart erscheint, abschalten?

Hallo,
bei jedem Start des Betriebssystems Windows 10 erscheint die Passwortabfrage von abylon Keysafe.
Ich habe da wohl bei der Installation etwas falsch beantwortet?
Es ist für mich sehr nervig, diese jedes mal zu beantworten oder weg zu klicken.
Wie kann ich die Passwortabfage, die bei jedem Systemstart erscheint, abschalten?
Danke

Gravatar Icon von abylonsoft #189

Antwort:

Hallo wolfgang,
dazu muss einfach das SSO-Modul (Single Sign-On) deaktiviert werden. Danach wird das Passwort nur abgefragt, wenn der Keysafe geöffnet wird.
Vorgehen zum deaktivieren der SSO-Funktionalität:


  1. Öffnen des abylon KEYSAFE Dialoges

  2. Wechseln auf die Seite "Einstellungen"

  3. In der Icon-Leiste das 1. Icon anklicken (Ampel-Mänchen)


Danach an sollte die SSO-Funktionalität deaktiviert sein!

Gravatar Icon von F.Müller #186

F.Müller - Eintrag vom: 13.05.2017 um 18:58 Uhr 
Software-Version: 15.9 - Betriebssystem: WIN 10

Frage: keysafe, zugesandtes Passwort wird nicht mehr akzeptiert

seit einigen Tagen kann ich das Abylon Keysafe nur noch als Read Only nutzen.
Wenn ich die Lizenz neu freischalten will, kommt die Meldung falscher Name oder falsches Passwort.
Was kann ich tun?
Ich habe in der Vergangenheit schon die Version 8 und auch die Version 14 käuflich erworben, aber zum Schluß unter Win 10 Probleme gehabt.
Nun habe ich die freie Version 15.9 aus meiner PC-Magazin und schon wieder gehen die Probleme los. (Schreibberechtigung und vollzugriff i.O.)

Gravatar Icon von abylonsoft #186

Antwort:

Hallo!
Bitte bedenken Sie, dass die Registrierungsdaten immer nur für eine Version gültig sind. Sofern Sie die Version 14 käuflich erworben haben, dann sollten Sie auch nur die Version 14 installieren. Den entsprechenden Download finden Sie auf der Download-Seite der Software abylon KEYSAFE unter Vorgängerversionen.
Wenn Sie die aktuelle Version 16 unserer Software abylon KEYSAFE einsetzen, dann benötigen Sie ein kostenpflichtiges Update.
Sofern Sie eine kostenlose Covermount benutzen, dann sind auch nur die Registrierungsdaten gültig, die über unsere Covermount-Seite angefordert werden können. Sollte es Probleme mit vorher installierten Versionen geben, hilft manchmal die Deinstallation der Software, ein Neustart und zum Schluss die erneute Installation.
Bitte schildern Sie uns noch die Probleme, die bei Ihnen unter Windows 10 aufgetreten sind. Nur durch möglichst exakte Informationen können wir in Zukunft solche Probleme kompensieren.

Gravatar Icon von Klaus #184

Klaus - Eintrag vom: 24.03.2017 um 16:14 Uhr 
Software-Version: PCwelt - Betriebssystem: Win7 64

Frage: SASafe.EXE kein Datenträger

Beim Start kommt die Meldung: Es befindet sich kein Datenträger im Laufwerk ...
Wie kann ich das Ändern?

Gravatar Icon von abylonsoft #184

Antwort:

Sie sollten prüfen, ob der Speicherort der Software (Programmdateien) oder dem Keysafe (verschlüsselte Passwörter / XML-Datei) auf einem USB-Stick oder einer externen Festplatte gespeichert wurden und diese nun nicht mehr verfügbar sind.

Um das Problem zu beheben, müssen Sie diesen USB-Stick oder die externe Festplatte wieder an den Rechner anschließen.

Sollte das Problem weiterhin auftreten, so können sie sich gerne erneut an uns wenden. Bitte beschreiben Sie das Problem so ausführlich wie möglich. Geben sie dabei z. B. an, ob das Problem direkt nach der Installation aufgetreten ist oder nach welchem Vorfall.

Gravatar Icon von Klaus O. #180

Klaus O. - Eintrag vom: 08.03.2017 um 14:26 Uhr 
Software-Version: 1607 - Betriebssystem: Windows 10

Frage: Lizensierung KEYSAFE 15.9

Sehr geehrtes Support Team,
ich habe eine Vollversion Ihres Programms KEYSAFE 15.9 von der Heft-DVD des PC-Magazins 04/17 (WEKA Paublishing GmbH) installiert. Wo kann ich dafür einen Lizensierungs-Key erhalten ?

Gravatar Icon von abylonsoft #180

Antwort:

Hier

Gravatar Icon von Susanne #171

Susanne - Eintrag vom: 14.10.2016 um 14:54 Uhr 
Software-Version: 12 - Betriebssystem: win 10

Frage: Keysafe öffnet im Read-Only-Modus

Ich benutze Abylon keysafe seit 2015 als ich Probleme mit der Umstellung auf Windows 10 hatte, ohne Schwierigkeiten. Jetzt aber wurde nach einem Crash offenbar Abylon Keysafe, welches ich für meine PW sehr brauche,in Mitleidenschaft gezogen.
Mein Schwiegersohn hat mir den Compi neu aufgesetzt und seither kann ich weder im Abylon keysafe etwas ergänzen, noch löschen oder ändern. Das ist ein Problem und ich weiss überhaupt nicht wie ich es hinkriegen könnte. Ich habe Angst bei einem neuen Download alle PW zu verlieren.

Keysafe Readonly

Gravatar Icon von abylonsoft #171

Antwort:

Wie im Programmfenster steht, ist der KEYESAFE nur im „Read-Only“ gestartet. Dies kann die folgenden zwei Gründe haben:



  1. Die Lizenzzeit ist abgelaufen. In diesem Fall sollte die Eingabe der Lizenzdaten Abhilfe schaffen. Im „Über-Dialog“ der Software wird angezeigt, ob die Software korrekt lizensiert ist.

  2. Durch das Update auf Windows 10 stimmen die Dateirechte der Keysafe-Datei nicht mehr. Die Datei darf von Ihnen oder unserer Software nur noch gelesen und nicht mehr geändert werden.


Abhilfe: In den Einstellungen wird der Speicherort der Keysafe-Datei angezeigt.

Speicherort der Keysafe-Datei

Öffnen Sie den Windows Datei Explorer und wechseln in den entsprechenden Ordner. Selektieren Sie die Datei und wählen im Menü der rechten Maustaste den Punkt „Einstellungen“. Dort sollte der Punkt „Schreibgeschützt“ deaktiviert sein. Sollte dies keine Abhilfe bringen, so müssen unter „Sicherheit“ die Berechtigungen kontrolliert werden. Der Anwender und das System sollten „Vollzugriff“ auf die XML-Datei besitzen.

Berechtigungen von Dateien kontrollieren und ändern

Gravatar Icon von Susanne M. #164

Susanne M. - Eintrag vom: 28.07.2016 um 10:25 Uhr 
Software-Version: 15.30.07.1 - Betriebssystem: Winows 10

Frage: Keysafe kann nicht gestartet werden

Keysafe kann nur gestartet werden, wenn im Task Manager alle dazugehörigen Tasks beendet werden. sobald diese Tasks beendet worden sind, kann das Keysafe normal gestartet werden.
Mit der alten Version war dieses Problem nicht existent.

Gravatar Icon von abylonsoft #164

Antwort:

Hallo Susanne,
bei einem der letzten Versionswechsel haben wir das Verhalten der Keysafe-Dialoges geändert. Beim Minimieren (Schließen) wird es nicht mehr in der Taskleiste rechts neben dem Startbutton angezeigt, sondern als Tray-Icon links neben der Uhr. Dort kann das Programm auch wieder maximiert werden.

Eine Anleitung zu Tray-Icons finden Sie auf dieser Seite unter "FAQ: Allgemein -> Wo finde ich das Tray-Icon? Wie kann ich fehlende Tray-Icon wieder sichtbar schalten?".

Alternativ kann der Keysafe auch geöffnet werden, indem das Desktop-Icon über das Menü der rechten Maustaste und den Punkt "als Administrator ausführen" gestartet wird.

Gravatar Icon von Günter #156

Günter - Eintrag vom: 10.06.2016 um 12:17 Uhr 
Software-Version: 8.30.07.3 - Betriebssystem: Win 7

Frage: Safe öffnet nicht beim Benutzer mit eingeschränkten Rechten

Seitdem ich über den Punkt Einstellungen auf das Icon 'Voreinstellung' geklickt habe, schließt sich beim Versuch, den Safe zu öffnen, sofort wieder und lässt sich nur über den Umweg 'als Administrator öffnen' starten.Auch nach einer vollständigen De- und Neuinstallation ist keine Änderung eingetreten (als Admin-Benutzer direkt gibt dieses Phänomen nicht). An welcher 'Schraube' muss hier gedreht werden?

Gravatar Icon von abylonsoft #156

Antwort:

Leider liegt die Veröffentlichung der Version 8 schon einige Jahre zurück, weshalb ich Ihre Beobachtung nicht nachstellen kann.

Im Moment können wir uns keine Einstellung vorstellen, die das Öffnen des Keysafe ohne Admin-Rechten unterbindet. Manchmal können solche Phänomene auch an Windows oder eine Sicherheitssoftware liegen.

Um bei der Deinstallation die gespeicherten Einstellungen komplett zu löschen, muss die Windows-Registry und der Installationsordner kontrolliert und notfalls von Hand gelösvht werden. Bitte in diesem Fall nicht Ihre Keysafe-Dateien mit den verschlüsselten Passwörtern löschen.

Eine andere Möglichkeit wäre, dass Sie die Keysafe-Datei und Schlüsseldatei in ein anderes Verzeichnis kopieren und von dort noch einmal importieren.

Zudem bietet Windows 7 die Möglichkeit einem Icon zuzuweisen, direkt mit Admin-Rechten zu starten.
Vorgehen: Rechte Maustaste Menü -> Eigenschaften -> Kompatibilität -> Berechtigungsstufe!

Gravatar Icon von Tibur M. #149

Tibur M. - Eintrag vom: 25.04.2016 um 09:36 Uhr 
Software-Version: 9.50.07.7 - Betriebssystem: Windows 10

Frage: Version für USB-Istallation auf Tablet Win 10 geeignet?

Version 9.50.07.7 ; Lizenz seit 16.03.2012
Guten Tag,
leider erst kurz vor der Abreise am 28.04. merke ich, dass ich es nicht schaffe, eine lauffähige app. auf einem USB-Stick für mein kleines Reise-Hybrid-Tablet (2 in 1) zu erstellen.
Auf meinem großen Laptop habe ich auf Windows 10 umgestellt; glücklicher Weise läuft die App einwandfrei.
Das kleine Tablet hat als OS Win 10. Kann es daran liegen, dass nach "Module auf USB-stick installieren" das Programm nicht ans Laufen kommt, weil meine Version als Neuinstallation nicht für Win10 geeignet ist?
Die Installationsroutine wird abgebrochen mit der Frage: "Soll in moderner Ansicht installiert werden" oder so ähnlich; jedenfalls wird "Keine Rückmeldung" angezeigt.
Auf Grund des nahen Abreisetermins frage ich an, ob es möglich wäre, mir eine Kurzanleitung zu schicken, das Programm lauffähig auf einem USB-Stick zu erstellen?

Gravatar Icon von abylonsoft #149

Antwort:

Einen "mobilen KEYSAFE" lässt sich nur auf einem USB-Stick anlegen. Dazu
1. den Keysafe auf dem PC öffnen
2. einen USB-Stick stecken
3. Im abylon KEYSAFE auf das Icon "Mobile Version erstellen" (Text könnte anders lauten)

Danach werden die benötigten Dateien von der Software auf den USB-Stick kopiert.
Zum Starten der mobilen Version von abylon KEYSFE wird im Datei Explorer auf den entsprechenden USB-Stick gewechselt. Die mobile Version öffnen sie dann über den dort angelegten Link.

Wir sind uns jedoch nicht sicher, ob die mobile Version sich auf dem "Tab" ausführen lässt. Höchstwahrscheinlich läuft kein vollwertiges Windows auf dem Tab, sondern Windows RT. Unsere Software ist aktuell noch nicht für die eingeschränkte Windows-Version lauffähig. Unter anderem ist in den eingeschränkten Windows Versionen die Runtime-Umgebung ".Net 3.5" nicht vorhanden.

Supportanfrage stellen

Bitte nutzen Sie für allgemeine Kommentare unser Kommentar-Formular!

Bitte geben Sie Ihren Namen oder ein Pseudonym (Alias) für die Anrede an!
Ihre Email-Adresse wird nur für Rückfragen und Benachrichtigung benötigt und wird nicht gespeichert!
Bitte geben Sie das von Ihnen eingesetzte Betriebssystem (inkl. Servicepack und 32- oder 64-Bit Plattform) oder "unbekannt" an!
Bitte geben Sie die Versionsnummer unserer Software oder "unbekannt" an? Die Versionsnummer wird im Über-Dialog unserer Software angezeigt.
Umreißen Sie Ihr Problem in einer kurzen Frage!

Je ausführlicher Sie Ihr Problem beschreiben, desto eher können wir helfen. Rückfragen können wir nur stellen, wenn Sie Ihre Email-Adresse korrekt angegeben haben.